A A A

Spende für einen guten Zweck

12.02.2021

Teufelskappen e.V. übergibt Spende an Minifeuerwehr

Die in Niederdorfelden ansässigen Vereine erhalten jährlich von der Gemeinde Niederdorfelden einen Sockelbetrag, der sich nach der Anzahl der Vereinsmitglieder richtet.

Der Niederdorfelder Verein Teufelskappen e.V. hat in diesem Jahr einen Betrag in Höhe von € 160,-- erhalten, den die Vereinsmitglieder nicht für die Vereinskasse wollten. Sie haben sich überlegt, den Betrag einer gemeinnützigen Organisation zu Gute kommen zu lassen.

So fragte der Vorsitzende der Teufelskappen, Ralf Leger, bei der Gemeindeverwaltung an, wer denn für eine Spende in Frage käme.

Da im letzten Jahr der Weihnachtsmarkt Corona-bedingt ausgefallen ist, konnten auch keine Spenden aus dem „Krabbelsack“ gesammelt werden. Der Erlös des „Krabbelsacks“ kommt traditionell einer Jugendorganisation zu Gute. Die Gemeindeverwaltung hat daraufhin beschlossen, die Spende der Teufelskappen einer dieser Organisation zu übergeben. In diesem Jahre wäre der Erlös an die Minifeuerwehr gegangen.

Spontan stockten die Teufelskappen den Betrag noch auf, so dass die Minifeuerwehr sich über einen Betrag von € 200,-- freuen konnte.

In Anwesenheit von Bürgermeister Klaus Büttner übergab der stellvertretende Vorsitzende der Teufelskappen, Christian Humpert, der Leiterin der Minifeuerwehr, Katja Ohl, den Scheck, Corona-bedingt jedoch ohne die kleinen Feuerwehrleute.

Katja Ohl nahm den Scheck freudig in Empfang. Über die Verwendung der Spende werden sich die Feuerwehr-Minis Gedanken machen, wenn sie sich endlich wieder zu Übungen treffen können.

Auf dem Foto von links nach rechts zu sehen sind:
Klaus Büttner, Bürgermeister, Katja Ohl, Leiterin Minifeuerwehr, Christian Humpert, stellv. Vorsitzender Teufelskappen