A A A
02.04.2018

Brüder Grimm – Projektwochen in der Kita Pusteblume

Mit einem stilsicher inszenierten Theaterstück für die Kinder haben die Erzieherinnen der Kita Pusteblume die Brüder Grimm-Projektwochen eröffnet. Am Lagerfeuer vor der Stadt trafen sich Marktfrau, Müller, Vagabund und Gouvernante, um die Neuigkeiten auszutauschen.

So berichtete die Marktfrau von einem Mädchen, das von Gold überschüttet nach Hause kam, weil es bei einer alten Frau fleißig gearbeitet hatte. Der Vagabund traf ein Mädchen, das von Pech bedeckt durch die Felder lief. Der Müller hatte von einem Backofen auf einer Wiese gehört und die Gouvernante hatte vom Kutscher erfahren, dass es überall ordentlich geschneit hat.

An diesem Abend kamen Jacob und Wilhelm Grimm an der Feuerstelle vorbei und schrieben Alles auf, was sie hörten.

Die Kinder erkannten, dass die Brüder Grimm aus den Erzählungen am Feuer das Märchen „Frau Holle“ aufgeschrieben haben.

Die Erzieherinnen wollten mit ihrem kleinen Schauspiel auch die Bedeutung des gesprochenen Wortes als Unterhaltungswert herausstellen im Gegensatz zum elektronisch übermittelten, dass das miteinander sprechen in der heutigen Zeit oft ersetzt.

Bis zu den Sommerferien wird die Kita Pusteblume drei weitere Märchen der Brüder Grimm mit märchenhaften Angeboten gruppenübergreifend thematisieren. Ein Höhepunkt wird der Besuch der Märchenfestspiele in Hanau sein, der mit allen Kindern für den 18. Juni geplant ist.

18.März 2018, Jutta Ricker



zurück

Aktuelles

Rathaus am Mittwoch dem 01. August 2018 geschlossen

Wegen einer Veranstaltung bleibt das Rathaus am Mittwoch, dem 01. August 2018 geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Klaus Büttner
Bürgermeister

 

...