A A A
02.07.2018

Neue Schiedspersonen vereidigt – „alte“ Schiedspersonen verabschiedet

Am 18. Juni wurden im Amtsgericht Hanau die neuen Schiedspersonen, Carola Rebholz und Uwe Spieckermann offiziell in ihr Amt eingeführt und vereidigt.

Elli Markloff, die das Ehrenamt mehr als 15 Jahre ausübte, stand nicht mehr für eine weitere Kandidatur zur Verfügung und wurde von der Direktorin des Amtsgerichts, Gesine Wilke, sowie dem Vorsitzenden der Bezirksvereinigung Hanau im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen, Hans Jürgen Müller, verabschiedet.

Nach einer Ausschreibung der Gemeinde Niederdorfelden bewarben sich drei Personen für das Ehrenamt. Die Gemeindevertretung wählte in ihrer April-Sitzung Frau Carola Rebholz zur Schiedsfrau und Herrn Uwe Spieckermann zum stellvertretenden Schiedsmann. Die Amtszeit der Schiedspersonen beträgt 5 Jahre.

Das Amt der Schiedsfrauen und Schiedsmänner ist eine seit über 180 Jahren bestehende und funktionierende Institution. Schiedsämter gibt es in jeder hessischen Gemeinde. Die Aufgabe des Schiedsamtes ist die außergerichtliche Streitschlichtung.

Bürgermeister Klaus Büttner dankte der scheidenden Schiedsfrau Elli Markloff für ihre herausragende Arbeit, die sie in den letzten 15 Jahren geleistet hat und wünschte den beiden neuen Schiedspersonen eine glückliche Hand bei der unparteiischen Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

 



zurück