A A A
28.03.2017

Defibrillatorenübergabe am „Haus am Lindenplatz“

Der Ortsverein Maintal des Deutschen Roten Kreuzes, dem auch Niederdorfelden angehört, bat vor einiger Zeit die Gemeindeverwaltung um finanzielle Unterstützung bei der Finanzierung eines Defibrillators, der am „Haus am Lindenplatz“ angebracht werden soll.

Da bekanntlich die Gemeindekassen nicht üppig gefüllt sind, fragte Bürgermeister Klaus Büttner bei der in Niederdorfelden ansässigen Firma Engelhard Arzneimittel GmbH nach, ob diese sich nicht ebenfalls an der Anschaffung eines Defibrillator beteiligen kann.

Wie es der Zufall so wollte, teilte die Geschäftsleitung der Fa. Engelhard Arzneimittel dem Bürgermeister mit, dass sie gerade vier neue Defibrillatoren angeschafft haben und der Gemeinde einen davon überlassen würden.

Am letzten Dienstag konnte nun die Fa. Engelhard, vertreten durch die Assistentin der Geschäftsführung, Britta Schlamann, in Anwesenheit von Vertretern des Deutschen Roten Kreuzes Maintal-Niederdorfelden Bürgermeister Klaus Bütter das lebensrettende Gerät überreichen.

„Das ‚Haus am Lindenplatz‘ ist der ideale Standort für den Defibrillator, da hier Fitnessgeräte für Senioren und Seniorinnen aufgestellt wurden und die Geräte und auch der Platz häufig frequentiert werden.“, betonte Bürgermeister Klaus Büttner.

Der Defibrillator ist zu den Öffnungszeiten der Kita „Am Lindenplatz“ von Montag bis Freitag von 07:00 bis 17:00 Uhr zugänglich. Außerhalb dieser Zeit sind die Voraushelfer der Freiwilligen Feuerwehr Niederdorfelden schnell zur Stelle.

Obwohl der Gebrauch des Defibrillators selbsterklärend ist, möchte der Vorsitzende des DRK Maintal, Joachim Ehlert, den Mitarbeiterinnen der Kita „Am Lindenplatz“ in den nächsten Tagen die Nutzung des Gerätes näher erläutern.

Auf dem Foto von links nach rechts: Joachim Ehlert und Thomas Keiling, Deutsches Rotes Kreuz, Britta Schlammann, Engelhard Arzneimittel GmbH und Bürgermeister Klaus Büttner



zurück

Aktuelles

15.05.2017

1250 jähriges Jubiläum von Oberdor- und Niederdorfelden

Neuberechnung der gesplitteten Abwassergebühr / Broschüre

Im Januar 2003 wurde die gesplittete Abwassergebühr in der Gemeinde Niederdorfelden eingeführt, um die Gebühren für die Schmutz- und Regenwasserbeseitigung...