A A A
15.02.2018

Gemeinde Niederdorfelden sucht neue Schiedspersonen

Die Amtszeit der amtierenden Schiedsfrau Elli Markloff ist Ende Mai 2018 beendet. Frau Markloff wird nicht mehr für das Amt zur Verfügung stehen. Daher ist es jetzt erforderlich neue Bewerber für das Amt der Schiedspersonen und ihrer Stellvertretung zu finden.

Lebenserfahrung, Geduld und Einfühlungsvermögen – wer diese Fähigkeiten besitzt und noch dazu in der Lage ist, Streitigkeiten zu schlichten, kann sich bei der Gemeinde Niederdorfelden um das Schiedsamt bewerben.

Zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen besteht die Aufgabe der Schiedsperson darin, festgefahrene Konfliktsituationen durch Verhandlungsgeschick aufzubrechen und Streitfälle zu schlichten.

Beim Schiedsamt handelt es sich um ein Ehrenamt. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Niederdorfelden wählt die Schiedsfrau oder den Schiedsmann bzw. deren Stellvertreter für fünf Jahre. Die gewählten Schiedspersonen dürfen ihr Amt erst antreten, wenn sie vom Amtsgericht bestätigt und bestellt wurden.

Niederdorfelder Einwohnerinnen und Einwohner können dieses Ehrenamt übernehmen, wenn sie mindestens 30 Jahre alt sind und das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Schriftliche Bewerbungen von Interessenten, auf die die genannten Voraussetzungen zutreffen, sollen bis spätesten 23. März bei der Gemeinde Niederdorfelden, Erika Weinbrod, Burgstraße 5, 61138 Niederdorfelden eingegangen sein.



zurück